Chicago, Il. - Springfield, Il.

Die erste Etappe auf der Route 66 war mit 238 Meilen recht lang und nicht immer einfach zu fahren. Mal verliert man, sie und wir mussten etwas suchen, um den Track wieder zu finden.

 

Dafür wir man reicht belohnt mit der Geschichte dieser Straße. Die 66 in Illinois ist sehr gut erhalten und hat wenig Unterbrechnungen und viele Sehenswürdigkeiten. 

Alle Autos aufgereiht in der East Adam Street, in Chicago.

Mittags folgten wir einer Einladung des Autobahn Country Club in Jolliet, Il. Sam, selbst Borgward Besitzer, geleitete uns auf die Rennbahn und wir durften ein paar Runden drehen - mit Safety Car natürlich.

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Hendrik (Montag, 25 September 2017 19:12)

    Es ist jeden Tag spannend, die traumhaften Bilder zu genießen �
    Weiter so und knitterfreie Fahrt

  • #2

    Werner Vogler (Dienstag, 26 September 2017 11:51)

    Moin, ein büschen neidisch kann man schon werden - weiterhin gute Fahrt schöne Bilder und interessante Berichte!

  • #3

    Richard (Dienstag, 26 September 2017 12:42)

    Ihr habt's gut. Offensichtlich eine rundherum gelungene Unternehmung.

  • #4

    Uli Kröncke (Donnerstag, 23 November 2017 09:28)

    Echt Super!Tolle Bilder!Warum bin ich da eigentlich nicht mitgefahren?