Roadside Repair

Wir fuhren zu diesem Zeitpunkt in einer 2-er Gruppe vorab den Servicekollegen und dem Ersatzteil-Wagen. Luc bemerkte sofort Leistungsverlust und keine guten Geräusche vom Motor. Wir steuerten den nächsten Parkplatz an, der noch 1/2 Meile entfernt war.

 

Sofort wurde telefoniert und das Team unterrichtet. In Kürze waren alle da. Chief Engineer John: Motorschaden! Wahrscheinlich Kolbenringe gebrochen.

John und Cris beim Motor-Check. Lösungen:

- zurück nach New York und Rücktransport nach Belgien. Luc nimmt einen Mietwagen.

- Warten auf den Trailer aus Chicago - 1 Tag extra.

- Wir finden einen Motor über unsere Kontakte.

Cris telefoniert die Kontakte ab und finden einen Borgward-Besitzer in der Nähe von Cleveland, der einen Ersatz-Motor hat.

Die Entscheidung steht, Luc´s Wagen wird dort hin geschleppt. Das Gepäck auf alle anderen Fahrzeuge verteilt. Jeder macht mit!

Keith fährt den einzigen Mietwagen, der uns begleitet, hier hängen wir den Wagen an, der ihn zu Rick bringt.

Das Serviceteam begleitet das Gespann.

Angekommen, wechseln John, Cris G., Chris S. und Jo den Motor. Eine grandiose Leistung! 

 

Nachts um 2 Uhr ist das Serviceteam im Hotel angekommen, Luc ´s Auto fährt wieder, mit einen "alten" neuen Motorblock.

Ein ganz toller Teamspirit hat sich hier in aller kürzester Zeit entwickelt! Wir sind eine tolle Truppe! 

 

Und der Isabella-Gott ist auch auf unserer Seite: die Chance, in der Region einen Borgward Isabella TS-Motorblock zu finden, ist etwa 1 zu 1 Million. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Lar Unger (Samstag, 23 September 2017 23:49)

    In California those odds would be about 1 in 1000 because so many came here. I owned 18 between 1981, when we started the West Coast Owners' Club, and 1992 when I shipped my last Kombi out to Germany. After I retired, our group got absorbed into the Borgward Owners' Club started by Dyck Livant in New York. Still many odd Borgies turn up here: last year found a TS saloon convertible in Stockton! PS: hope to see you all and drive with you a ways in California as I live right on Rt. 66 east of Daggett, CA 92327 on Daggett Airport Rd. Reach me at 408-656-9341 or lahiriankhar@yahoo.com. Hasta Las Isabellas!

  • #2

    Lar Unger (Samstag, 23 September 2017 23:57)

    That was supposed to read West Coast Owners' Club. Curt Hoffman of Benicia, CA has been the main focal point for the club in California since 1992. All the owners in California, probably about 75 total, have been amazingly persistent in their Borgwardian hobby for the last 35 years.
    I drive a product from the Bremerhaven factory after it was bought and renewed by Mercedes Benz, a 1993 190e 2.6 liter with 352,000 miles that has been with me for 9 years as a daily driver...just like my Isabellas were ^_^

  • #3

    Lar Unger (Sonntag, 24 September 2017 00:01)

    Translator having trouble with email address and phone. Should be
    lahiriankhar@yahoo.com and 408-656-9341.